+49 (0)89 2190 992-15 Mo. - Fr. 11:00 bis 18:00 Uhr

Das Spurenelement Zink ist im Körper sehr verbreitet. Dabei hat es grundlegende Funktionen, wie z.B. den Einfluss auf den Zellstoffwechsel und der Regulierung der genetischen Aktivität. Zinkmangel kann bei einer genetischen Veranlagung, zum Ausbruch einer Krankheit führen.

Für die EU wurden folgende wissenschaftlich begründete, gesundheitsbezogenen Aussagen zugelassen.

Zink trägt bei zur normalen

  • DNA-Synthese
  • geistigen Funktion
  • Fruchtbarkeit und Fortpflanzung
  • Proteinsynthese
  • Funktion des Immunsystems

und zum normalen

  • Säure-Basen-Stoffwechsel
  • Kohlenhydratstoffwechsel
  • Stoffwechsel der Makronährstoffe
  • Stoffwechsel der Fettsäuren
  • Vitamin-A-Stoffwechsel
  • Schutz der Zellen vor oxidativem Stress

Zudem spielt Zink eine eine Rolle im Prozess der Zellteilung.

Eine Tagesdosis Colostrum (Flüssig oder Kapseln), beinhalten 56% der täglichen Zufuhrempfehlung (RDA) an Zink in der EU. Die täglich zugeführte normale Nahrung kann den restlichen Bedarf decken.